Cooper

06.03.2016

 

Kerze

Traurige Nachrichten kamen dieser Tage von Coopers Familie ... sie mussten ihren geliebten Schatz über die Regenbogenbrücke gehen lassen ... Weinend

 

Lieber Cooper, du kamst damals aus Malta als wirkliches Überraschungspaket zu uns und in deine neue Familie ... wir erwarteten ein zitterndes Bündel Flecken und bekamen einen selbstbewußten jungen Mann der sich auf Grund seiner wenig guten Erfahrungen im Leben eine Mauer gebaut hatte um sich zu schützen ... Liebe und Geborgenheit waren wohl Fremdwörter für dich ...ein Heim in dem du sicher sein konntest etwas was du nie gekannt hast....  woraus auch immer dein Leben vorher bestanden hat ...Glück war wohl kein Bestandteil ...nur Angst und Kampf ums Überleben.

 

Doch du solltest kennen lernen dürfen, was es bedeutet wenn jemand Verantwortung übernimmt ...wenn Menschen eine gute Idee nicht vergessen nur weil sie schwierig geworden ist ....was es bedeutet wenn man sein Herz an eine Seele verschenkt die einen zunächst vor große Aufgaben stellt und nicht aufgibt auch wenn der Berg noch so hoch ist .... denn diese Seele gibt die Liebe die sie bekommt eines Tages tausendfach zurück .... und diese Seele warst du.

Du hast lernen dürfen, dass es ein Leben gibt in dem du nicht mehr kämpfen musst, dass es Menschen gibt denen du vertrauen kannst, weil sie dich nicht aufgegeben haben, dass du ein Zuhause bekommen durftest wie es sein sollte ....mit Geborgenheit, Liebe und allem was für ein glückliches Punkteleben dazu gehört ... du hast es genießen dürfen ....du hast es leben dürfen ...und du hast so viel zurück gegeben.

 

Von ganzem Herzen hätten wir dir und deiner Familie, die so viel für dich gekämpft hat, ein langes gemeinsames Leben gewünscht ... gerade hattet ihr euren Weg gefunden ...durftet die Früchte eurer Arbeit genießen... um so grausamer dass du dann aus dem Leben genommen worden bist.

Doch sind wir trotzdem dankbar ....dafür dass du gerettet worden bist, dass du ein Zuhause gefunden hast in dem du geliebt worden bist - so wie du warst und nicht wie du sein solltest ....für jeden Tag Liebe und Geborgenheit den du genießen durftest ...für alles was du an Gutem erfahren hast ...denn wie lang oder kurz die Zeit auch ist ....du hast sie gehabt und du durftest glücklich werden ...!!

 

Run free lieber Cooper ...gemeinsam mit allen anderen unserer Seelenhunde spielst du nun auf den Himmelswiesen und für immer frei vom Leid wirst du deine Familie eines Tages wiedersehen ...  

Wir werden dich niemals vergessen ...

 

Cooper

26.09.2014

 

Cooper schickt neue Fotos aus seinem Zuhause  Lächelnd 

Er drückt weiter sehr fleißig die "Schulbank" und macht dank viel liebevoller und konsequenter Arbeit seiner Familie und seiner Trainerin weiter sehr gute Fortschritte.

 

CooperCooper

CooperCooper

 

08.08.2014

 

Cooper ist Zuhause angekommen ...das ist die wunderschöne Nachricht des Tages Küssend

 

Der Anfang war sehr holprig ... Cooper war nicht der kleine, einfache, ängstliche Bub sondern ein gestandener Rüde mit viel schlechter Erfahrung in seiner Vergangenheit und einem entsprecheneden Aufteten.... er hat uns mal wieder gezeigt, dass wir oft sehr wenig im Vorfeld über die Hunde sagen können und dass sie immer als Überraschungspaket hier ankommen.

Er traf zu seinem großen Glück auf eine Familie, die natürlich zunächst erschrocken war - doch sich der Aufgabe gestellt hat und gekämpft hat...um ihn und darum ihm trotz der Probleme ein Zuhause geben zu wollen.... die sich Rat geholt hat und Unterstützung bei einer guten Trainerin und mit ihr gemeinsam nun arbeitet...

 

Cooper hat uns mal wieder gezeigt, dass Tierschutz heißt, zusammen zu arbeiten ...mit den Menschen vor Ort, mit den Familien die die Hunde übernehmen, mit den Trainern vor Ort - dass oft Dinge passieren, die man nicht voraussehen kann ...    dass man sich über die Verantwortung bewußt sein muss, die man übernimmt, wenn man eine Seele in Not zu retten versucht ...und dass man gemeinsam daran arbeiten sollte, dass diese Seele eine Chance bekommt ....und ein Zuhause ...

 

Danke an Markus und Sandra - für wirklich tolle Hilfe für Cooper und für viel Herz und Engagement  :)

 

Cooper

...und hier noch ein erstes "Beweis-Foto"  ;) ...Cooper kommt langsam zur Ruhe und ist auch schon mit seiner neuen Punkte-Freundin immer mehr ein Herz und eine Seele Lachend

16.07.2014

 

Cooper hat nun sein Körbchen gefunden  Lächelnd

Viele liebe Menschen haben uns für Cooper Hilfe angeboten und nun hat er seine zukünftige Familie gefunden und wir hoffen, dass er bald seine neue Freiheit und alle Liebe dort genießen darf....

 

Wir berichten natürlich sobald der süße Bub angekommen ist ...  ;)

10.07.2014

 

Für Cooper haben wir nun schon viele liebe Zuschriften und Hilfsangebote in Form von Pflege- und Endstellen bekommen...herzlichen Dank für so viele Hilfsangebote  :)

 

Wir arbeiten nun daran dass der Bub schnellstmöglich einen lieben Platz bekommt und so bald es geht ausreisen darf.

 

Wir werden weiter berichten....

01.07.2014

 

Dringender Notfall aus Malta !!   Für Cooper suchen wir schnellstmöglich ein liebes Pflege- oder Endkörbchen !!! ....

 

CooperCooper

 

Cooper ist ein junger Dalmatiner Bub der sein bisheriges Leben in einem Käfig verbracht hat indem er nicht mal gerade stehen kann  :'(

... mit diesem Ding traf er auch in dem Asyl ein, als er dort nicht mehr gebraucht wurde... Er war dafür da um "Bescheid zu sagen", wenn fremde Leute kommen, er bellte dann wohl ein zwei mal...
Nun sind die Leute umgezogen und Cooper wurde überflüssig und seitdem sitzt der arme Schatz im Asyl...



Er hat mehrere offene Liegestellen und sein Halsband war sogar leicht in die Haut eingewachsen weil es Jahre nicht abgenommen wurde  :'( 


Cooper ist geschätzt etwa 4 Jahre und er ist ein ganz feiner Kerl, sogar Kinder kennt er gut und ist sehr freundlich zu ihnen. Er ist so lieb und dankbar! 

Wir hoffen, dass er schnellstmöglich ausreisen kann, denn das Asyl hat keinen Platz und demnach hat sich seine Lebenssituation nicht gerade verbessert.



Cooper ist kastriert, geimpft, gechipt und besitzt einen EU-Heimtierpass....wer hilft un, Cooper so schnell es geht dort raus zu holen und ihn endlich in ein liebevolles Körbchen zu bringen, wo er kennen lernen darf, dass es ein Leben außerhalb des Käfigs gibt und dass es Menschen gibt, die sich liebevoll um ihn kümmern und ihn ein Leben lang begleiten und nicht einsperren....


 

CooperCooper